Zutaten für ca. 12 Burger

  • 100 g Beluga Linsen
  • 100 g Buchweizen
  • 3,5 dl Wasser
  • 100 g Zwiebeln, würfelig geschnitten
  • 100 g Lauch, in Streifen geschnitten
  • 1 EL Raps- oder Sojaöl
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Ras el Hanout
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 TL Sambal Olek
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1,5 – 2 TL Salz
  • 1 TL Ingwer, gehackt
  • 1 Schuss Balsamico-Essig
  • 150 g Karotten, grob geraspelt oder in kleine Würfel geschnitten
  • 150 g Kohlrabi, grob geraspelt oder in kleine Würfel geschnitten
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 120 g Bio-Topfen
  • 100 g Brösel
  • 120 g Dinkelflakes zum Panieren
  • Rapsöl zum Braten

Zubereitung

  • Belugalinsen in einem Sieb waschen und mit 2 dl Wasser (ohne Salz) zustellen. Aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel 15 -20 Minuten auf niedriger Temperatur weichkochen lassen.
  • Buchweizen mit 1,5 dl Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 10 min garziehen lassen.
  • Gehackte Zwiebeln und Lauch in Öl glasig werden lassen. Die Gewürze dazugeben, einen Moment mitbraten, unverzüglich mit Balsamico ablöschen und vom Herd nehmen.
  • Alle Zutaten – außer den Dinkelflakes – in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
  • Laibchen formen – gut festpressen und in Dinkelflakes wenden. Auf ein mit Backfolie belegtes Blech setzen und bis zum Braten kühl stellen (sie bleiben schön in Form, wenn man sie ein bisschen durchziehen lässt).
  • Großzügig Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Laibchen beidseitig knusprig braten.

Tipps

  • Sollte die Masse zu weich sein, noch ein paar Brösel dazugeben.
  • Falls die Burger zerfallen, die Masse besser vermischen, die Laibchen gut festpressen und bei Bedarf noch etwas Mehl dazugeben.
  • Sollten die Masse zu trocken und schlecht formbar sein, noch ein weiteres Ei dazugeben und gut vermischen.
  • Falls die Dinkelflakes zu grob sind, diese in ein Säckchen geben und mit einem Nudelholz darüber rollen, um sie zu zerkleinern.
  • Die Vegi-Burger können vorbereitet und im rohen Zustand über Nacht im Kühlschrank gelagert oder auch gut tiefgekühlt werden.
  • Dazu passen Salate und würzige Grillsoßen oder Zaziki.
Vegi-Burger mit Beluga Linsen und Cornflakes-Kruste